Tipps & Tricks zur einfachen Umgestaltung Ihrer alten Küche

Haben Sie sich an Ihrer alten Küche auch satt gesehen? Vor allem nach einigen Jahren wünschen sich viele eine Neue. Doch die Alte war oft sehr teuer und daher wäre es viel zu schade, sie gegen eine komplett neue Küche auszutauschen, wenn der Korpus noch in Ordnung ist. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, mit welchen kleinen Veränderungen Sie Ihre alte Küche bereits in ein komplett neues Licht stellen können. Umgestaltung statt Neukauf.

 

Elektrogeräte erneuern

Elektrogeräte machen viel aus in einer Küche – nicht nur bei der Energieeffizienz sondern auch bei der Optik. Ältere Geräte wirken oft plump und nehmen viel Platz weg. Die neuen Geräte sind meist deutlich eleganter. Tauscht man beispielsweise Abzugshaube, Herd, Backofen, Kühlschrank & Spülmaschine gegen neuere Modelle aus, wirkt die alte Küche gleich viel moderner. Abgesehen von der Optik der Elektrogeräte, kann man auch auf Dauer einiges an Geld sparen: In den letzten zehn Jahren haben sich Haushaltsgeräte stark weiterentwickelt – sie verbrauchen deutlich weniger von dem, was sie noch vor 10 Jahren an Energie benötigt haben. Moderne Geräte sparen heute bis zu 60 Prozent an Energie ein. Auch wenn die Neuanschaffung auf den ersten Blick teuer erscheint, lässt sich über die Jahre viel Geld sparen.

 

Fronten oder Arbeitsfläche verändern

Abgesehen von den Elektrogeräten können Sie die Fronten Ihrer Küche verändern. Haben Sie beispielsweise Fronten aus Eichenholz, so können Sie diese in einer anderen Farbe streichen – beispielsweise Grau oder Weiß. Sollte das nicht reichen, so können sie zumeist auch komplett ausgetauscht werden. Am einfachsten ist es, sich beim Hersteller der zu renovierenden Küche umzusehen. Häufig gibt es dort neue Fronten, die auch mit älteren Schränken kombiniert werden können oder auf den Korpus einer anderer Küche passen.

Ist die Arbeitsfläche sehr beansprucht, so reicht es vielleicht auch schon, einfach diese auszutauschen. Durch den Wechsel der Arbeitsplatte lassen sich in kurzer Zeit große Effekte erzielen. Mit ein wenig Geschick oder dem Können eines Fachmanns erstrahlt die renovierte Küche danach in neuem Glanz.

 

Manchmal reichen schon Kleinigkeiten zur Umgestaltung

Eine Alternative zum Austausch der ganzen Küchenfront ist sie mit Dekor-Folie zu überkleben. Auch so lässt sich für kleines Geld ein ganz neuer Look erschaffen. Möchten Sie nicht gleich die ganzen Küchenfronten oder die Küchenplatte austauschen, so könnten auch schon ein neues Spülbecken, ein neuer Wasserhahn oder aber andere schöne Griffe ausreichen, um das Design Ihrer alten Küche zu verändern – die Auswahl ist groß.

 

In der Küchenbranche sprechen wir bei diesen Maßnahmen von einer Küchenmodernisierung. Brauchen Sie Unterstützung bei der Umgestaltung Ihrer Küche? Wir greifen Ihnen gerne unter die Arme. Vereinbaren Sie einfach einen persönlichen Beratungstermin. Wir freuen uns auf Sie!